Sonntag, 8. Juli 2012

Herr Bödefeld wandert im Bergischen Land: Entlang der Vorsperre Große Dhünn

x

Sonntags ist bei den Bödefelds Wandertag. Also auch eigentlich heute. Leider werden wir (mal wieder) von weltuntergangsmäßigen Gewittern heimgesucht. 
Gewittertime = Couchtime = Zeit zum Bloggen.

Letztes Jahr im September oder Oktober (lang, lang ist es her) haben wir uns ins Auto gesetzt und sind nach Kürten Neumühle gedüst. Vom Wanderparkplatz aus geht es entlang des nördlichen Ufers der Vorsperre zur Großen Dhünntalsperre.



Die 11,8 km lange Strecke verläuft zunächst entlang des Ufers bis zum Damm zwischen Vorsperre und Talsperre, später durch Wald und kleine Orte zurück zum Startpunkt.



Am Staudamm angekommen können Mensch und Hund weit weit in die Ferne schauen, kein Wunder, ist die Große Dhünn Talsperre doch die größte Trinkwassertalsperre im Bergischen Land und von denen haben wir reichlich.








Eine nette, gemütliche Runde, ohne große Höhenunterschiede (190 Meter).
Kein Spaziergang / keine Wanderung ohne Unterbodenwäsche:


Wer auch gerne mal entlang der Vorsperre Große Dhünn laufen möchte, der findet eine Wegbechreibung im Rother Wanderführer "Bergisches Land" von Sabine Keller.

x

Kommentare:

  1. tolle Fotos!!!
    huhu schau doch mal auf meinen Blog,
    da ist eine Überraschung für dich...
    liebe Grüße von sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Lieben,
      ganz herzlichen Dank für die Nominierung.
      Ich hab leier wenig Zeit, um mich mit sehr mit diesen Awards zu beschäftigen, aber ich weiß die Geste sehr zu schätzen. Bitte seid mir nicht böse, wenn es noch etwas dauert, bis ich weiter nominiere :)
      Es bedanken sich herzlich,
      Desiree und Herr Bödefeld

      Löschen