Sonntag, 1. Mai 2011

Herr Bödefeld wandert im Bergischen Land: Ins Skigebiet bei Eckenhagen

x

"Genusswandern im Heilklima" lautet die Unterüberschrift im Wanderführer "Bergisches Land" von Sabine Keller für die nächste Wanderung. Und das hatten wir auch nötig nach der Schlappe vom Tag davor.

Am Wanderparkplatz in Eckenhagen angekommen, muss sich der Chef erst mal einen Überblick verschaffen:


Schnell ein Sonntagsfoto in Tarnumgebung


bevor es schon wieder zu spät ist:


Die 9,2 km lange Strecke führt uns stetig aufwärts, an einem geschützten Wacholdergelände vorbei nach Blockhaus.


200 Höhenmeter wollen überwunden werden, bevor wir die schöne Aussicht genießen können.


In allen Wanderführern wird vor den Menschenmassen gewarnt, die bei gutem Ausflugswetter die Gegend um Blockhaus bevölkern. Wir waren aber schlau und haben diese Wanderung an Karnevalssonntag unternommen. Die Nachbarschaft zum Rheinland hat sich dann doch bemerkbar gemacht und wir hatten die bequemen Waldwege fast ganz für uns alleine.



Im Winter ist hier Rodeln, Skifahren und Langlauf angesagt, uns reicht es im Sommer die tolle Fernsicht zu genießen. Je nachdem in welche Richtung man blickt, kann man über weite Teile des Bergische Landes mit dem Siebengebirge am Horizont oder bis ins Siegerland und Sauerland schauen.


Das nenn' ich doch mal eine gescheite Beschilderung, da sind wir schon ganz anderes gewohnt.



Viel Platz zum Flitzen


Das Bergische Land, präsentiert von Herr Bödefeld


Auf der anderen Seite des Höhenkanmms das Siegerland am Horizont



Der Briard nimmt Anlauf


aus! dem! Weg!


und noch mal über die Bäume rüber


und wieder zurück


Panoramablick


Leser aus Neusorg müssen jetzt mal weg schauen!
(Das sind die ersten Bilder von Bödi mit ohne Bart. Den mussten wir nämlich abschneiden. Als wir angefangen haben zu barfen, hätten wir besser auf seinen Bart Acht geben müssen. Fleischsaft und Knochenmark haben die langen Haare zu sehr unansehlichen Zotteln verklebt, die nicht mehr zu retten waren. Jetzt ist der Bart sozusagen resettet und kann gepflegt und unter unserer Beobachtung wieder nachwachsen. Oder auch nicht, denn eigentlich finde ich Bödi ohne noch besser...mal sehen...)


Tada







Uns hat es total gut gefallen in Eckenhagen und wir freuen uns schon darauf, wenn uns mal wieder eine Tour dort hin führen wird.


x

Kommentare:

  1. Das sieht ja da echt cool aus. Aber da ist ja noch gar nichts grün ???? Aber ich glaube, ich nerve mal rum, vielleicht fahren wir da auch mal hin.

    AntwortenLöschen
  2. Aber das ist doch schon laaaaange her, ich hänge mit meiner Wanderberichterstattung etwas hinterher. Anfang März haben wir dieses Wanderung gemacht!

    AntwortenLöschen
  3. Da hat der Herr Bödefeld eine tolle Wanderung gemacht. Also wir wären da kaputt gewesen.
    Übrigens sieht der Herr Bödefeld auch ohne Bart cool aus.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Also, die Fotos mit Bödi gefallen mir am besten. Auf die Landschaft kann ich verzichten, Bödi ist mir lieber ;-)))) Frauchen sieht das zwar etwas anders, aber es ist ja ein Hunde-Blog, also gilt MEINE Meinung.

    Ich grüße dich :-)))
    Angus

    AntwortenLöschen
  5. lieber bödi, das fällt überhaupt gar nich auf mit ohne bart!
    lg vom lottikarotti:)

    AntwortenLöschen
  6. hallo bödi! also bei deinem gierigen blick muss frauli und herrli aber immer sehr auf ihre finger aufpassen. tolle wanderung habt ihr da gemacht! bist ja ein richtig fescher wandersbursch!

    schlecki

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für Eure netten Kommentare und Komplimente :)

    Es bedanken sich Herr Bödefeld & Anhang!

    AntwortenLöschen