Montag, 27. August 2012

Herr Bödefeld wandert im Bergischen Land: Von Kaiserau zum Schloss Gimborn und zu den Ruinen Neuenberg und Eibach

x

Die 15 km lange Wanderstrecke zwischen Frielingsdorf, Berghausen und Gimborn führt über mäßig starke Steigungen hauptsächlich durch Waldgebiete.

Einer der vielen Bergischen Golfplätze, die hier überall aus dem Boden sprießen. Hier handelt es sich um den Golfplatz Gimborner Land.


Wo bleibt Frauchen?


Die Aussicht von Berghausen


Der Friedhof in Berghausen




Ein für das Bergische völlig untypisches Wegekreuz




Ein aufgelassener Steinbruch zwischen Gimborn und Unterpentinghausen nutzen wir zur Rast.


Bödi trägt nach seiner blonden Phase wieder herbstliche Tarnfarben.


Bödi war im Steinbruch schwerst beschäftigt




Hö?


Mein Lieblingsbild


Große Bödis:


noch ein Lieblingsbild






Die Ruine Eibach:



Eine schöne Wanderung, sehr zur Nachahmung empfohlen!! Beschrieben wird sie im Wanderführer "Wandern im Bergischen Land" aus dem Dumont-aktiv-Verlag.

x

Kommentare:

  1. Wow, dieser Baum auf den Steinen ist ja Hammer. Hab mich direkt gefragt wie der sich da so halten kann. Aber das ist echt ein tolles Foto.
    lg Becki und Joy

    AntwortenLöschen
  2. schöner Gang !!
    Stubs, Knuff Indi

    AntwortenLöschen
  3. Wieder mal eine tolle Wanderung, auf die du uns da mitgenommen hast. Mein Favorit: Der Baum auf dem Felsen - beeindruckend!
    LG, Enya

    AntwortenLöschen