Samstag, 19. Januar 2013

Herr Bödefeld wandert im Bergischen Land: Kaiserswerth

x

Im September waren wir im Düsseldorfer Stadtteil Kaiserswerth unterwegs und es war soooo schön!

Wir beginnen den 9 km langen Spaziergang in der Festungsanlage der Kaiserpfalz direkt am Rhein.






Wir haben eine Bergziege groß gezogen! Er musste sich richtig da hoch hangeln... Ich vermute mal, Bödi hat das Wasser gerochen (auf der anderen Seite des Fensters fließt der Rhein entlang) und wollte unbedingt dahin, anders kann ich mir diesen gewagten Sprung hoch hinauf auch nicht erklären:



Eine tolle Ruine, in der es für neugierige Briards viel zu erkunden gibt.









Ab hier sind die Bilder leider total durcheinander und Blogger lässt mich die Fotos nicht gescheid sortieren (jedenfalls nicht ohne den Verlust meiner geistigen Gesundheit), deshalb jetzt alles etwas durcheinander, z.B. hier der Kaiderswerther Markt:


der Uferweg am Rhein






Aussicht vom Damm auf die "Insel Suitberts Werth"


über den Hochwasserdamm gehen wir am Stadtrand entlang:





Auf dem Weg in den Kalkumer Schlosspark:



gewisse Ähnlichkeiten sind durchaus vorhanden:










Im Schlosspark sollen wir laut Wegbeschreibung eine schmale Pforte in der mauer suchen, das könnte es sein:


das Kriegerdenkmal an der Oberdorfstraße:




das würde mir ja auch gefallen:







Nachdem wir allerhand alte Kulturdenkmäler und Gebäude besichtigt haben, geht es jetzt aber an an den Rhein:











Diese wirklich schöne und abwechslungsreiche Strecke wird mit allerhand historischen und interessanten Geschichten von Peter Squentz in "Tippeltouren. Das Bergische Land" beschrieben.

x

Kommentare:

  1. Wirklich wunderschöne Bilder!!! Du kommst ja ganz schön rum.

    Gruss
    Sammy

    AntwortenLöschen
  2. Hey Hallo!
    Na ja, rum kommen schon, leider nur in einem ziemlich begrenzten Radius. Vielleicht kommen wir ja dieses Jahr etwas weiter weg von der heimischen Haustür (oder dem heimischen Hinterhof :) )
    LG Desiree & Bödi

    AntwortenLöschen