Donnerstag, 24. Januar 2013

Herr Bödefeld wandert im Bergischen Land: Rund um Nümbrecht

x

Die Tour "Rund um Nümbrecht" aus dem Rother Wanderführer "Bergisches Land" von Sabine Keller führt von Nümbrecht aus nach Schloss Homburg , durch Wald- und Wiesenlandschaft, durch Fachwerkdörfer bis zum Aussichtsturm "Auf dem Lindchen".

Wir sind diese Strecke im September gewandert; das war ungefähr zwei Jahre nachdem wir unsere erste Wanderung aus unseren schlauen Büchlein nachgelaufen sind. Zwei Jahre, in denen wir immer den Weg gefunden und nie die Orientierung verloren haben. Aber seit ungefähr September ist irgendwie der Wurm drin - wir verlaufen uns ständig. Wahrscheinlich weil wir uns nicht an meine eigene "Regel" gehalten haben: wie oft predige ich allen anderen, dass sie unbedingt aktuelle Wegbeschreibungen und Karten benutzen müssen. Meine Ausgabe vom Rother Wanderführer ist bereits von 2008....und ich habe mir keine neue Auflage gekauft. Aber von den 50 dort beschriebenen Strecken sind nur noch ganz wenige nicht abgehakt - da kauf ich mir doch nicht jetzt ein neues!

Schloss Homburg und das Naturdenkmal "Dicke Steine" im Schlosswald konnten wir uns leider nicht aus der Nähe anschauen, da umfangreiche Renovierungsarbeiten und der Bau eines Schlossmuseums eine Besichtigung verhindert haben.



Zwischen Schloss Homburg und Spreitgen wird es schon schwierig....wo müssen wir hin?





Hier dürfen Hunde leider nicht baden :(




Wir furchtbaren Hundeeltern haben das wichtigste zu Hause vergessen: Bödis Faltnapf! Not macht erfinderisch, auch wenn Herr Bödefeld nicht besonders begeistert von seiner alternativen Wassertränke zu sein scheint:

wirklich? daraus soll ich trinken? echt ey....

mir bleibt auch nichts erspart







Vom Aussichtsturm "Auf den Lindchen" kann man noch mal einen Blick auf Schloss Homburgerhaschen:



Die Jungs bleiben unten. Der zweibeinige hat es scheinbar nicht so mit der Höhe und der vierbeinige rast immer wie ein Beserker die Türme rauf und runter. Das muss für die Gelenke nicht unbedingt sein.


Bödi hat den Turmaufgang ganz genau im Blick:




Nach 12,6 km sind wir zurück in Nümbrecht und drehen noch eine Runde durch den Kurpark.
Auch hier ist Baden für Hunde leider verboten, haben wir aber zu spät gesehen *flöt*.



Die Wegbeschreibung hat so ihre Tücken und mehr als einmal wussten wir nicht genau, wo es denn  nun genau lang geht. Gott sei Dank gibt es ja heutzutage schlaue Apps für Smartphones, die einem die Orientierung erleichtern.

x

Kommentare:

  1. Wow, Bödi, Du kommst ganz schön rum :) Ich hab mein Frauchchen auch im Blick, wenn sie sich mehr als 50 cm von mir wegbewegt. Sie meint, ich hätte Kontrollzwang, aber ich passe nur auf, dass sich der Schussel nicht verläuft ;))))
    Schöne Gegend bei Euch, da werden wir im Sommer wohl mal hindüsen um auch ein wenig zu wandern....
    Schlabberbussi, Phoebi

    AntwortenLöschen
  2. Naja, das mit dem Rumkommen hält sich wirklich in Grenzen.
    Kontrollzwang hat Bödi auch, nur leider nicht bei mir, der hält lieber Rehe und Eichhörnchen unter Kontrolle! :)
    LG Desiree & Bödi
    PS: Wie gut, dass es Dir wieder besser geht. Habe erst vor ein paar Tagen in Deinem Blog gelesen, wie krank du warst! Ab jetzt keinen Quatsch mehr vom Boden aufnehmen!!!

    AntwortenLöschen