Sonntag, 9. August 2009

Er wächst und wächst und wächst

x
Ich glaube, man kann Herrn Bödefeld fast beim Wachsen zuschauen. Jeden Morgen kommen mir seine Beine wieder ein Stückchen länger vor, auf seinem Kopf wachsen ihm langsam kleine Teufelshörnchen und die Pfoten werden auch immer größer!

Bödi ist immer noch sehr umgänglich, wenn er nicht gerade seine dollen 5 Minuten hat, aus denen auch gerne Mal eine dolle halbe Stunde wird. Dank regelmäßiger Nein-Übungen klappen Verbote mittlerweile ganz gut. Sitz klappt super, beim Platz hapert es noch etwas und Bleib sieht er grad mal gar nicht ein. Das müssen wir in Mini-Schritten üben.

Herr Bödefeld benimmt sich echt gut am Futternapf, drängelt nicht, schlingt nichts runter, is(s)t nicht mäkelig, lässt sich das Futter auch ohne Murren weg nehmen. Allerdings weigert er sich strikt, stinkende Kauartikel auch mal wieder raus zu rücken. Das erfordert doch einiges an Durchsetzungsvermögen!!! Wir arbeiten dran.

Ich habe grad so gar keine lustigen Zerstörungs-Stories auf Lager, aber der kleine Mann steht zur Zeit auch noch unter strenger Beobachtung, so dass er gar nicht viele Chancen bekommt, viel Quatsch zu machen.

Wenn wir zu kurzen Spaziergängen mit dem Auto weg fahren, sind Spaziergänge kein Problem - wollen wir allerdings von zu Hause aus aufbrechen, erfordert es einiges an Überredungskunst, Bödi vom Grundstück runter zu locken.

Bilder gibt es hoffentlich später - gleiche Stelle, gleiche Welle. Aber zur Zeit haben wir so viel zusammen zu entdecken, da vergesse ich meistens, die Kamera mitzunehmen!
x

Kommentare:

  1. Ja das kenne ich nur zu gut. Sie wachsen wie wild, versuche soviele Fotos wie möglich zu machen, denn diese Zeit ist Ruckzuck vorbei. Und das mit den Spaziergängen war bei uns am Anfang auch der reinste Horror. Ich hatte keine Problem das Halsband anzulegen, aber an der Leine rausgehen, das war jedes mal ein Theater. Ich hab Sally einfach aufgehoben und 20 Meter getragen und dann war alles vorbei und sie ging ohne Widerstand weiter.
    Was die Zerstörungsgeschichten angeht, ich kann mich nicht erinnern, das Sally irgendetwas kaputt gemacht hätte, vielleicht, weil sie eigentlich in den ersten 6 Monaten nie alleine war.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit Bödi.

    LG
    Marlis Sallys Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, ich habe auch nur wenig Fotos aus der Welpenzeit meines Maxes, man ist einfach zu beschaftigt. Aber jetzt gibt´s ja die digitale Welt, und da gibt es "Zuschauer", die gerne einem kleinen Briard-Baby beim Wachsen zuschauen würde....bitte,bitte nächstes Mal die Kamera nicht vergessen :-))
    Schuhe zerkauen, Bücher annagen.und dergleichen ...das wird schon noch kommen, meistens beim Zahnwechsel,jetzt ist der Kleine doch noch ein Baby. Das ist doch eigentlich alles noch sehr problemlos.Und wie bei kleinen Kindern, gibt der ganz sicher ab, wenn man ihm etwas Neues dafür anbietet...
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  3. @Sally. Mensch Marlis, manchmal hat man (also ich) ja ein echtes Brett vor dem Kopf! Meinst Du, ich wäre auf die Idee gekommen, Böde einfach die ersten Meter zu tragen! Stattdessen sind wir immer mit dem Auto gefahren. Ok, zum Teil auch, damit wir direkt in den schattigen Wald fahren konnten, um von da aus den Spaziergang zu starten, weil es sooo gnadenlos heiß war. Jetzt trage ich ihn auch 50 Meter weiter und es klappt mit dem Spaziergang. Vielen Dank!

    @Sisah
    Du hast ja recht. Ich bin auch ein klitzekleines bißchen zerknirscht, dass ich viel weniger poste, als ich mir das vorgenommen hatte, von Bildern mal ganz zu schweigen. Bödi wirbelt hier so viel rum, ich komme kaum dazu, andere Blogs überhaupt zu lesen, geschweige denn, in meinem eigenen zu berichten. Aber stay tuned! Ich werd mich bessern und gleich neue Beiträge reinstellen!
    LG Desiree & Bödi

    AntwortenLöschen
  4. Das haben wir damals bei Cheyenne auch so gemacht mit dem Tragen. Sobald unser Wohnhaus oder unser Geschäft außer Sicht war, ging der Zwerg wie ne Eins an der Leine. Ansonsten wollte sie auch lieber heim. Noelle hat die Probleme komischerweise nicht gehabt.
    Aber es ist schon witzig. Ich bin mal gespannt auf die nächste Fragen, wo alle Briardbesitzer seufzend sagen: Jaaa, das hat meiner auch gemacht :-))

    LG, DANY und Noelle

    AntwortenLöschen