Sonntag, 9. Dezember 2012

Herr Bödefeld am 09.12.2012

x


Was für eine Anstrengung. Erst ist der Durchfall nun doch noch nicht weg, dann hat der Regen den Schnee schwer wie Blei werden lassen und Herrn Bödefeld auf dem Spaziergang bis auf die Unterwolle durchnässt, und nun bahnt sich auch noch eine Ohrenentzündung an. Aber das schlimmste von allem: Desiree kommt den zweiten Abend in Folge nicht nach Hause. Entsprechend groß war die Unruhe, die aber ein jähes Ende fand als der lange Tag seine Tribut zollte, und Herr Bödefeld an seinem Lieblingsplatz ins Koma fiel. Der Dusche. Na dann Gute Nacht. Morgen wird alles besser.

Kommentare:

  1. OOOch, gute Besserung armer Bödi, wird wohl doch auch Zeit für einen Regenmantel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben seit zwei Jahren einen Regenmantel, doch jetzt zeigt sich, dass der für unsere Bedürfnisse wohl nicht so optimal ist.
      Die bei Bödi extrem wolligen Körperteile wie Brust, Rücken und Hintern sind mit unserem Mantel gut abgeckt. Aber am Bauch und zwischen den Schenkeln, wo Bödi die Nässe wirklich stört und er entweder keine oder nur wenig Deckhaar hat, da bedeckt der Mantel nicht den Hund :(
      Habt Ihr einen Regenmantel, der den Bauch schön trocken hält? Er sollte idealerweise nur trocken halten und nicht zu muckelig warm sein, denn Wärme kann der Hund gar nicht ab.

      LG Desiree

      Löschen
  2. Wir wünschen Hern Bödefeld gute Besserung.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, das können wir brauchen. Ohrenschmerzen sind doof!

      LG Desiree & Bödi

      Löschen
  3. Armer Bödi....ist hier auch so....erst warten auf Herrche, aber wehe Frauchen ist nicht da.
    der Roki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub, es war nicht soooo schlimm. Es gibt ja Hunde, die fressen dann nicht und liegen nur vor der Tür in Warteposition. So schlimm ist es dann doch nicht :)
      LG Desiree & Bödi

      Löschen
  4. och menno Bödi..........kannste doch nicht machen so kurz vor Weihnachten :-(
    gute Besserung und Kelle dein Indi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Eure guten Gedanken :)Das hilft BESTIMMT!

      LG Desiree & Bödi

      Löschen
  5. Der Hurtta-Mantel hat einen großen Bauchlatz, so bleibt der Brustkorb auch von unten trocken. Hinten zwischen den Beinen kann man ja schlecht zu machen, denn das muss ja auch was raus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hinten offen ist klar. Bei unserem Hurtta-Mantel ist am Bauch aber gar nix, da ist so ein Bauchlatz ja schon eine Verbesserung. Naja, der heißt ja auch Storm-Hoodie, ist wohl mehr eine Windjacke. Dann schau ich mich mal nach dem anderen Mäntelchen um. Für einen 41kg-Briard mit 70 cm Stockmaß bestimmt die größte Größe...

      Vielen Dank für die Antwort.
      LG D & B

      Löschen
  6. Heisa! 70 cm und 41 Kg. Alle Achtung. Wie war/ist es mit der Leinenführigkeit. Arbeit oder ging es schon immer gut?
    Wir arbeiten jeden Tag hart dran.
    fragt der Roki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir arbeiten seit 3,5 Jahren hart daran :)
      Erst hat es sehr viel Training erfordert, aber dann ging es ganz gut. Dann ist er im vergangenen und diesem Jahr oft an der Leine gebissen/angegriffen worden, seitdem ist Leinenführigkeit ein K(r)ampf. Außer in Städten, da geht er merkwürdigerweise gut an der Leine.
      Wie Du schon selbst gelesen hast, ist er ziemlich groß, macht große Bewegungen und ist vom Temperament her sehr agil, deshalb fällt es ihm vielleicht zusätzlich schwer, sich zurück zu nehmen und in meinem (für ihn) Schneckentempo zu gehen.
      Bleibt unbedingt weiter dran, sonst müsst Ihr (wie ich) zur manuellen Therapie und die Muskelverhärtungen in der Schulter wegkneten lassen, die durch das ständige Ziehen entstehen :)

      LG Desiree & Bödi

      Löschen