Montag, 23. August 2010

Herr Bödefeld im Neandertal

x

Am Sonntag sind wir mit Bödi in seinem Mobil ins Neandertal gefahren, um entlang der Düssel auf urzeitlichen Spuren zu wandern. Hier seht Ihr Bödi an einer Fundstelle von Schädel- und Knochenteilen, die von der Künstlergruppe Lützow 7 gestaltet wurde.


Die ersten Kilometer unserer Wanderung führten uns an Wildgehegen vorbei, in denen frühere mitteleuropäische Tierarten gehalten werden.


Auerochsen zum Beispiel




Was gibt's denn hier zu gucken?


Wisente!



Ein Insektenhotel:


Die von uns gewählte Strecke ist für Kinderwagen nicht geeignet!




Das Düsseltal


Die Winkelsmühle, deren unterschlächtiges Mühlrad immer noch in Betrieb ist:



Bödi im Kalkofen Huppertsbracken, hier wurde bis in die 1920er Jahre Kalk gebrannt.


Es ging vorbei an tollen Gärten


aber auch Pause muss mal sein


und noch ein Päuschen





Wem wirft Bödi denn da begehrliche Blicke zu?


Aha!



Die insgesamt 13,5 km lange Strecke ist besonders schön für wasservernarrte Hunde, da man insgesamt 13 Mal die Düssel überquert und ihr auf vielen Kilometern ihrem Verlauf folgt. Da ist der Badespaß groß!




Wer auch einmal das Neandertal entlang der Düssel erkunden möchte, der findet eine schöne Tour in "Wandern im Bergischen Land" aus dem Dumont-Verlag. Genau wie die Wahner Heide, hat auch das Neandertal nichts mit dem Bergischen Land zu tun, was uns aber nicht stören braucht :).
Die Route wurde mit einer Netto-Gehzeit von 3.15 Std angegeben. Wir haben mit Pausen, Bilder Knipsen und Wassertreten für den Hund fast 4 Stunden gebraucht. Wer wie wir, Sonntags losmarschiert, ist gut beraten, früh auf dem Ausgangspunkt, dem Wanderparkplatz gegenüber des Neandertalmuseums einzutreffen. Als wir gegen 14 Uhr zurück kamen war keine Parkmöglichkeit auf dem großen Parkplatz mehr frei.

x

Kommentare:

  1. Tolle Fotos von einer sehr interessanten Wandertour.
    Das wäre auch nach Mischkas geschmack. Wasser (auch Morast)immer in der Nähe
    LG
    violett und Mischka

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das haben wir uns gleich mal aufgeschrieben, die Route wäre für uns einfach ideal - auch wenn es noch dauert, bis wir mal soweit wegkommen ;-)

    Toller Bericht :-D

    Liebe Grüße Nero & Murphy samt Hanne

    AntwortenLöschen
  3. ...wow, toller Ausflug. Das muss wirklich Spass gemacht haben.

    Aber Herr Bödefeld eines muss ich feststellen, sie und ihr Herrchen gleichen sich doch unheimlich;-) Fast gleiche Haarfarbe und Gesichtsausdruck. Man sagt ja: wie der Hund so das Herrchen....*schmunzel*...

    wuff, wuff Kayla und Frauchen Jolanda

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Tag und ein schönes Flecken Erde.
    Und wieder schön eingsaut, so gehört sich dass für einen Briard.
    Übrigens soviel lecker essen. Wow.

    Liebes WUUUH
    Sally

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind klasse. Sie machen richtig Lust, den Rucksack zu packen. Super, dass die Strecke auch für Hernn Bödefeld so abwechslungsreich und spannend war.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  6. Hi Herr Bödefeld 6 Co,
    einen schönen Wanderweg habt ihr da ausgesucht, schön, dass das Briardle auch baden konnte. Ich bade auch gern, nur mit dem Schwimmen hab ich so meine Probleme, ich getraue mich nicht.
    Tolle Fotos übrigens!
    Liebes Wuffi Isi & der Schlappohrclan

    AntwortenLöschen
  7. @ Violett & Hanne & Bernstein
    In den nächsten drei Wochen werden wir noch ein paar Touren vorstellen, falls sich also mal jemand zu uns verirren sollte, kann er die Strecken mal ausprobieren :)

    @ Jolanda
    Das bekommt er immer wieder zu hören. Das schlimme ist, das ich auch noch exakt dieselbe Haarfarbe habe. Wird echt Zeit, dass einer von uns zum Frisör geht. Soll ja nicht ein Familien-Look oder so werden :)

    @ Sally
    Matsch ist doch ganz klar, Bödi hat ja jetzt einen Ruf zu verlieren als Wildsau :)

    @ Isabella
    Das geht Bödi ganz genauso! Der legt sich gerne in Wasser oder Morast, aber wehe er verliert den Boden unter den Füßen! Da kriegt er Angst, also traut er sich leider auch nicht zu schwimmen

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  8. Ach, ich liebe Eure Wanderschaftsberichte, die sind wirklich immer sehr nett! Und bald können Frieda und ich ja auch richtig loslegen, da kommt mit jede Inspiration gerade recht. Bödi sieht wirklich immer sehr glücklich aus, wenn Ihr so auf Achse seid.

    AntwortenLöschen