Freitag, 3. Dezember 2010

Herr Bödefeld am 03. Dezember 2010

x


Schade, dass ich kein Bild vom aufregendsten Moment unseres Tages besitze.

Bödi und ich haben auf einer Wiese mit mehreren Futterbeuteln gearbeitet als auf der Weide nebenan ein Pferd durchgeht und mit Karacho über den Zaun springt und genau auf uns zu galoppiert.
Ich habe schon ewig nicht mehr die Schleppleine am Hund gehabt, aber durch einen kosmischen Zufall (oder meiner Vorahnung, dass Bödis Konzentration durch den Schnee .... gemindert sein könnte) war sie in dem Augenblick am Hund und das war echt gut so, denn sein Blick beim Anblick des Pferdes, das in Riesensätzeb auf uns zu kommt, lässt sich ungefähr so übersetzen:

"Boah geil, der Riesenhund will mit mir spielen! Komm nur her, ich bin bereit. ICH BIN SOWAS VON BEREIT. WOAHH"

x

Kommentare:

  1. Hilfe!!! Und was ist dann passiert? Pferd ist stehen geblieben, oder richtig abgehauen? Hoffentlich weit genug von euch weg. Klaro, das Bödi DEN Hund gern gescheucht hätte. *grins*
    Wauwau Joy mit Siggi leinenhalterin

    AntwortenLöschen
  2. Oooohhh.... Gut, dass Euch der "große Hund" (*lol*) nicht umgerannt hat! Aber genau wie Joy wüssten wir gern, was dann passiert ist?

    LG und Wuff, die neugierigen Halbgoldenen mit genauso neugieriger Hanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr Lieben,
    guter Cliffhanger, gell?! Aber die Geschichte hört auch genau dann auf, denn es ist genau nichts passiert. Ich hab den Hund gepackt und bin einfach stehen geblieben. Vor einem galoppierenden Pferd kann man eh nicht davon rennen, also hab ich es erst gar nicht versucht.
    Das Pferd ist dann doch noch abgedreht und konnte von den Besitzern wieder eingefangen werden. Mein Adrenalinpegel ist aber ganz schön hoch geschossen, brauch ich nicht noch mal :)
    LG Desiree & Bödelchen

    AntwortenLöschen